Killet Software Ing.-GbR - kurz: KilletSoft - ist ein Softwareunternehmen, das im Jahr 1991 gegründet worden ist. Die Gesellschaft gliedert sich in die Bereiche "Geodätische Standardsoftware", "Entwicklungswerkzeuge für die Geoinformatik" und "Internationale Geodaten". Die Schwerpunktbranchen der von uns betreuten Unternehmen sind Ingenieurbüros, GIS-Entwickler, Internet-Marketing, Versorgung, Logistik, Telekommunikation, Sicherheitskräfte und der öffentliche Dienst.
Seitenhauptbereich drucken  •    Kontakt  •    Impressum
Deutsch English

Die Umstellung Ihrer Geodaten von Gauß-Krüger nach UTM mit BeTA2007
Kempen, 26. November 2008
Killet Software Ing.-GbR
Pressetext und Arbeitspapier als MS WORD-Datei  herunterladen

EU-Flagge mit Formeln und Bundesländern Mit dem Ziel, eine einheitliche europäische Geodaten-Basis zu schaffen, werden die Vermessungsverwaltungen und GIS-Anwender ihre Datenbestände von den bisher in der Bundesrepublik Deutschland verwendeten Gauß-Krüger-Koordinaten auf das modernere UTM / ETRS89-System umstellen müssen. Grund ist die EU-Richtlinie "Infrastructure for Spatial Information in Europe" (INSPIRE), die seit Mai 2007 die Vereinheitlichung der von den EU-Mitgliedern verwendeten unterschiedlichen Koordinatensystemen zwingend erforderlich macht. Die INSPIRE Richtlinie wird in Deutschland momentan durch ein neues Geodatenzugangsgesetz in Landesrecht umgesetzt, wodurch Behörden auf allen Ebenen (Bund, Länder und Kommunen) zu deren Beachtung verpflichtet sind.
 
Die Umrechnung von Gauß-Krüger-Koordinaten nach UTM-Koordinaten in Deutschland ist keine lineare Transformation. Sie erfordert zusätzlich Datumsübergänge von den in den Bundesländern konkurrierenden Bezugssystemen DHDN, S42/83, RD83 und PD83 oder das neuere DHDN90 in das Bezugssystem ETRS89. Die "Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder" (AdV) hat deshalb den genauen Ansatz BeTA2007 "Bundeseinheitliche Transformation für ATKIS®" entwickelt und als NTv2-Datei zur Verfügung gestellt. NTv2 bedeutet "National Transformation Version 2" und wurde ursprünglich zur Schaffung eines einheitlichen Koordinatensystems in Kanada entwickelt. Bei diesem Ansatz erfolgt der im Rahmen der Transformation notwendige Datumsübergang nach ETRS89 mit Hilfe von Shiftwerten, die in einem regelmäßigen Gitter für das gesamte Gebiet der Bundesrepublik Deutschland über Ländergrenzen hinweg mit hoher Genauigkeit ermittelt worden sind. BeTA2007 wird für die Umrechnung bundesdeutscher Geodaten von der ADV und von INSPIRE empfohlen.
 
Das Transformationsprogramm TRANSDAT® unterstützt den Ansatz BeTA2007 mit schnellen und exakten Berechnungen durch Anwendung der bilinearen Interpolation beim Datumsübergang. Das Programm ist für die Direkteingabe und für die Massenverarbeitung von in Dateien abgelegten Koordinaten vorbereitet. Unterstützt werden beliebige Textformate, ANSI / ASCII, EXCEL®, dBase®, ESRI® Shape und viele andere Datenformate.
 
Wie einfach die Umrechnung großer Datenmengen nach UTM / ETRS89 unter Verwendung des BeTA2007-Standards ist, soll hier anhand eines Beispiels dargestellt werden. Nach dem Aufruf des Programms werden zunächst Einstellungen zum Quell- und Zielsystem vorgenommen.
 
Einstellungen Quell- und Zielsystem
 
Für die folgenden Berechnungen wird die NTv2-Datei BeTA2007 benötigt. Die Datei kann von der Internetseite des "Bundesamt für Kartographie und Geodäsie" (BKG) oder direkt von der KilletSoft-Internetseite auf den lokalen Rechner herunter geladen werden.

  1. BKG: http://crs.bkg.bund.de/crseu/crs/descrtrans/BeTA/de_dhdn2etrs_beta.php
  2. KilletSoft: http://www.killetsoft.de/p_trdn_d.htm

Button NTv2 Ein Klick auf das Schaltfeld "NTv2" öffnet ein Fenster zur Auswahl der NTv2-Datei. Wählen Sie dort die Datei beta2007.gsb aus. TRANSDAT® wird die darin enthaltenen Shiftwerte für die folgenden Berechnungen verwenden und genaue Ergebnisse liefern.
 
Button Dateien konfigurieren Im nächsten Schritt werden Formate und Einstellungen für eine die Quellkoordinaten enthaltende Eingabedatei und für eine die Zielkoordinaten aufnehmende Ausgabedatei eingestellt. Dabei ist es durchaus möglich, zwischen den Formaten zu konvertieren. So können Sie beispielsweise die in einer normalen Textdatei enthaltenen Koordinaten transformieren und gleichzeitig in eine Shape-Datei oder in eine dBase-Datei übertragen. Oder Sie transformieren eine Shape-Datei, deren Geometrien im Gauß-Krüger-System vorliegen, direkt in eine neue Shape-Datei mit auf UTM / ETRS89 basierenden Geometrien.
 
Button Eingabedatei öffnen Button Ausgabedatei öffnen Öffnen Sie nun die Eingabedatei, in der die zu transformierenden Koordinaten enthalten sind. Erzeugen Sie anschließend eine neue Ausgabedatei zum Speichern der transformierten Koordinaten. Eine vorhandene Datei darf dabei überschrieben oder ergänzt werden. Um die eingestellten Dateiformate müssen Sie sich keine Gedanken mehr machen. Das erledigt das Programm für Sie. Übrigens können Daten und Texte, die zusätzlich zu den Koordinaten in der Eingabedatei enthalten sind, mit in die Ausgabedatei übertragen werden.
 
Button Zielkoordinaten berechnen Bei Bedarf können im Programm TRANSDAT® weitere Einstellungen für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle vorgenommen werden. Für dieses Beispiel wollen wir es bei der Standard-Transformation von Gauß-Krüger nach UTM / ETRS89 mit BeTA2007 belassen und das Programm durch einen Klick starten. Sie werden erstaunt sein, mit welcher Geschwindigkeit und Genauigkeit die Umrechnungen durchgeführt werden. Anschließend haben Sie die Möglichkeit die neue Ausgabedatei im Shape-Viewer oder im Datenbrowser anzusehen.
 
Wir haben gezeigt, wie einfach die Umstellung von Datenbeständen mit Gauß-Krüger-Koordinaten nach UTM durchgeführt werden kann. Darüber hinaus unterstützt das Programm TRANSDAT® weltweit professionelle Koordinatentransformationen zwischen internationalen und lokalen Koordinatensystemen mit und ohne Datumswechsel, die in hoher Qualität und mit großer Geschwindigkeit ausgeführt werden. Eine Besonderheit des Programms ist die programmierbare GPS-Schnittstelle, die das direkte Einlesen von Koordinaten aus einem GPS-Gerät oder einer einfachen GPS-Antenne ermöglicht.
 
KilletSoft Logo Für die Entwicklung eigener geodätischer Applikationen steht eine Dynamic Link Library GeoDLL® aus dem Hause KilletSoft als WINDOWS®-DLL oder als C++ Quelltext zur Verfügung. Darin sind alle von TRANSDAT® unterstützten Transformationen und im Programm verwendeten geodätischen Funktionen enthalten. Genauere Informationen und kostenlose Testversionen der Transformationssoftware TRANSDAT® und der GeoDLL® finden Sie auf der Internetseite  http://www.killetsoft.de.

KilletSoft Neuigkeiten Damit Sie immer gut informiert sind, haben wir in dieser Spalte aktuelle Hinweise, Informationen und besondere Angebote für Sie zusammengestellt.

KilletSoft Logo Jubiläum
 
Guter Service zahlt sich aus - 25 Jahre Geosoftware von KilletSoft!
Lesen Sie mehr...

KilletSoft Logo Updates
 
Der Zeitraum, in dem Sie kostenlose Updates unserer Programme nutzen können, ist verlängert worden!
Lesen Sie mehr...

KilletSoft Logo Innovationspreis 2016
 
Award 2016 Zum zweiten mal in Folge haben geodätische Programme von KilletSoft den Innovationspreis der Initiative Mittelstand gewonnen.
Zertifikat TRANSDAT...
Zertifikat ORTWIN...
Lesen Sie die Pressemeldung...

KilletSoft Logo GeoDLL / TRANSDAT
 
Vorschlag zur Verwendung polygonaler Gültigkeitsbereiche in NTv2-Gitterdateien.
Lesen Sie das Arbeitspapier...

KilletSoft Logo WINDOWS© 10 compatible
 
Win10 kompatibel Unsere Software hat das Zertifikat "WINDOWS© 10 compatible" erhalten. Damit erfüllt sie den Kompatibilitätsstandard von Microsoft WINDOWS© 10.

KilletSoft Logo NTv2 Hamburg
 
Hochgenaue NTv2-Datei des Bundeslandes Hamburg kostenlos für TRANSDAT- und GeoDLL-Nutzer.
Laden Sie die NTv2-Datei ...
Lesen Sie die Pressemeldung...

KilletSoft Logo GeoDLL
 
GeoDLL unterstützt Zeitzonenberechnungen unter Einbezug der Küstenzonen.
Lesen Sie die Pressemeldung...

KilletSoft Logo TRANSDAT / GeoDLL
 
Das Programm und die DLL unterstützen nur alle HARN / HPGN -Bezugssysteme der USA.
Lesen Sie mehr...

KilletSoft Logo Übersetzer gesucht!
 
Die neuen Versionen der Programme TRANSDAT und SEVENPAR unterstützen Sprachdateien für die Benutzeroberfläche. Da die sprachabhängigen Texte in externen Dateien verwaltet werden, können jederzeit neue Sprachen hinzugefügt werden. Jeder Nutzer kann nun Sprachdateien für sich und unsere Kunden zusammenstellen.