Gruppe NTv2-Werkzeuge

Gruppe NTv2-Werkzeuge

 

 

Die Gruppe "NTv2-Werkzeuge" enthält Funktionen zur Manipulation von und zur Datengewinnung aus NTv2 ASCII-Gitterdateien und NTv2 Binär-Dateien.

 

NTv2-Dateien liegen entweder im ASCII-Format oder im Binärformat vor. Mit den Funktionen convntvascii2bin() und convntvbin2ascii() kann zwischen den beiden Dateiformaten konvertiert werden.

 

Es gibt einige sehr große NTv2-Binärdateien, die größer sind als der mit dem C-Variablentyp "long int" adressierbare Bereich von ca 2,15 Gigabyte. So hat zum Beispiel die bayerische NTv2-Binärdatei BY_KanU_Bayern-gesamt.gsb eine Größe von rund 3,5 Gigabyte. Im Gegensatz zu der Software GeoDLL und TRANSDAT von KilletSoft können viele geodätische Programme und GIS so große NTv2-Dateien nicht verarbeiten. Mit der Funktion convntvbin2area() besteht die Möglichkeit einen durch ein Koordinatenfenster festgelegten Ausschnitt aus einer NTv2-Binärdatei in eine neue Binärdatei zu kopieren. Dabei werden alle Subgitter berücksichtigt, deren Fläche von dem vorgegebenen Bereich geschnitten wird. Die so erzeugte neue Binärdatei ist dann kleiner und kann mit jeder geodetischen Software und GIS verwendet werden.

 

Eine NTv2-Datei enthält ein oder mehrere quasi rechteckige Koordinatengitter, die in den NTv2-Headern definiert sind. Anstelle eines rechteckigen Bereichs soll und darf aber nur ein darin enthaltener polygonaler Bereich abgedeckt sein, z.B. ein Staatsgebiet innerhalb der Landesgrenzen. Die Funktion convntvbin2polyvalid() realisiert den Polygonalen Gültigkeitsbereich in NTv2-Dateien. Der Polygonale Gültigkeitsbereich wird dabei mit einer Shape-Datei realisiert, die die Umrisse des Gültigkeitsbereichs als Polygone enthält. Koordinaten außerhalb des Gültigkeitsbereich können dann mit den KilletSoft-Produkten TRANSDAT und GeoDLL und vieler GIS-Software von Herstellern, die Polygonale Gültigkeitsbereiche unterstützen, von den Berechnungen ausgeschlossen oder durch einen Warnhinweis quitiert werden.

 

Weitere Funktionen dieser Gruppe ermitteln die Header-Daten von NTv2-Gitterdateien oder deren Subgitter.

 

Eigenschaften der Funktionsgruppe

ASCII-Gitterdateien (.gsa) und binäre Gitterdateien (.gsb)
Umrechnen von ASCII-Gitterdateien in binäre Gitterdateien
Umrechnen von binären Gitterdateien in ASCII-Gitterdateien
Kopieren eines NTv2-Gitterdatei-Bereichs in eine neue Binärdatei
Ergänzen einer NTv2-Gitterdatei mit polygonalen Gültigkeitsbereichen
Ermitteln der NTv2-Parameter einer Gitterdatei
Download vieler NTv2-Dateien von der KilletSoft-Webseite
Linksammlung zu NTv2-Anbietern auf der KilletSoft-Webseite
HARN-Gitterdateien der US-Bundesstaaten als äquivalente NTv2-Dateien
Gebührenfreie Nutzung einiger sonst kostenpflichtiger NTv2-Dateien
Zugang zu speziell für KilletSoft lizenzierte NTv2-Dateien

 

Funktionen der Gruppe "NTv2-Werkzeuge"

Hinweise zu den unterstützten NTv2 Gitterdateien

Qualität der Berechnungen mit NTv2

Polygonale Gültigkeitsbereiche

Funktion convntvascii2bin() - NTv2-ASCII-Datei nach Binärdatei konvertieren

Funktion convntvbin2ascii() - NTv2-Binärdatei nach ASCII-Datei konvertieren

Funktion convntvbin2area() - Bereich einer NTv2-Gitterdatei in eine neue Binärdatei übertragen

Funktion convntvbin2polyvalid() - NTv2-Binärdatei mit polygonalen Gültigkeitsbereichen ergänzen

Funktion getntvgridarray() - Ermitteln der Parameter eines oder aller NTv2-Subgitter in Arrays

Funktion getntvgridcount() - Ermittlung der Anzahl der Subgitter in einer NTv2-Datei

Funktion getntvgridheader() - Ermittlung der Header-Parameter eines oder aller NTv2-Subgitter

Funktion getntvheader() - Ermittlung der Header-Parameter einer NTv2-Datei